Warum wir GS441524 mit Vitamin B12 zur Behandlung von Feliner Infektiöser Peritonitis (FIP) entwicke


*Konzentration von GS-441524: 20 mg/ml

**Konzentration von Vitamin B12: 50 mcg/ml

Nutzen von Vitamin B12

B12 fördert die Synthese roter Blutkörperchen (die Entwicklung und Erhaltung roter Blutkörperchen). Ausreichende Mengen an B12 sind erforderlich, um Anämie zu verhindern.


B12 erhält die Integrität des Nervensystems (Nervenzellen und normale Myelinisierung – die Fetthüllen, die die Nervenenden bedecken und schützen). Es ist wichtig für die Nerven- und kognitiven Funktionen.


B12 fördert die Darmgesundheit für eine bessere Verdauung und Aufnahme von Nahrung sowie den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten.



10 Anzeichen von B12-Mangel

  1. Brechreiz

  2. Erbrechen

  3. Appetitverlust

  4. Schlechte Nahrungsaufnahme

  5. Verstopfung

  6. Gas

  7. Gewichtsverlust

  8. Müdigkeit/ Lethargie

  9. Bauchschmerzen

  10. Durchfall

Empfohlene wöchentliche Dosis von Vitamin B12 während der FIP-Behandlung

Für nicht anämische erwachsene Katzen bis zu 250-500 Mikrogramm (mcg) jede Woche.


Bei Kätzchen fragen Sie bitte Ihren Tierarzt nach der geeigneten Dosierung.


Bei Katzen mit schwerer Anämie können bis zu 1000 mcg pro Woche erforderlich sein. Bei schwerer Anämie ist GS-441524 mit Vitamin B12 allein möglicherweise nicht ausreichend. Eine zusätzliche wöchentliche Vitamin-B12-Injektion kann erforderlich sein. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.


Dosierungsberechnung bei Verwendung von GS-441524 + B12

Die Dosierung ist für GS-441524 mit oder ohne Vitamin B12 gleich.


Beispiel: Katze, bei der die WET-Form von FIP diagnostiziert wurde und die derzeit 3 kg wiegt. Die empfohlene Dosierung für die feuchte Form von FIP beträgt 6 mg/kg.


3 kg x 6 mg/kg ÷ 20 mg/ml = 0,9 ml GS-441524 tägliche Injektion.

Tägliche Einnahme von Vitamin B12: 0,9 ml x 50 mcg/ml = 45 mcg Tagesdosis.

Wöchentlich erhält diese Katze 315 µg Vitamin B12


Warum Katzen mit FIP Vitamin B12 brauchen

Hohes Anämierisiko.

Katzen werden oft während einer Infektion mit Feliner Infektiöser Peritonitis (FIP) anämisch. B12-Mangel hemmt und verringert die natürliche Fähigkeit des Körpers, neues Blut zu produzieren, und beschleunigt die Zerstörung der Blutzellen. Wenn der B12-Spiegel abfällt, werden Katzen anämisch. Sobald Katzen anämisch werden, nimmt ihre Fähigkeit, das FIP-Virus und andere Krankheiten zu bekämpfen, erheblich ab.

Geschwächtes Immunsystem.

Ein Mangel an B12 im Körper erhöht die Anfälligkeit für Infektionen und Krankheiten und ist sehr schädlich für das Nervensystem der Katze, was wiederum zu einem schnelleren Auftreten neurologischer Symptome und schweren oder irreversiblen Schäden des Nervensystems führt. B12-Mangel ist eine häufige Ursache für metabolische Enzephalopathie, eine von mehreren Formen der Enzephalopathie im Zusammenhang mit einer Grunderkrankung (wie FIP), die eine Störung der normalen Gehirnfunktionen und der Mechanismen der Blut-Hirn-Schranke verursacht. Klinische Symptome sind undeutlich und umfassen Lethargie, Depression, Ataxie, Anorexie und intermittierendes Erbrechen und können in schweren Fällen bei Katzen neurologische Erkrankungen und Erblindung hervorrufen.

Es ist gut dokumentiert, dass mit FIPV infizierte Katzen oft anämisch oder grenzwertig anämisch sind. Viele zeigen neurologische Symptome. Dies ist eine klassische negative Rückkopplungsschleife: Ohne angemessene B12-Spiegel verschlimmert sich die FIP-Infektion schneller. Aufgrund von FIP ist die Fähigkeit der Katze, ausreichend B12 im Körper zu halten, vermindert.

Schneller Abbau von Nährstoffen

Wenn bei einer Katze FIP diagnostiziert wird, können mehrere Körperfunktionen wie Leber, Magen-Darm-Trakt, Bauchspeicheldrüse und Milz beeinträchtigt werden, da FIP eine entzündliche Erkrankung ist. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, erschöpft die Leber die B12-Reserven schnell. Wenn B12 in der Leber nicht ausreicht, kommt es zu einem Schrumpfen der Darmzellen und einer Malabsorption von Nährstoffen. Wenn dies geschieht, führt dies zu einem noch schwereren B12-Mangel.


Unser neuestes GS-441524 + B12 durchbricht diese negative Schleife, indem es die FIP-Virusreplikation stoppt und dem Körper zusätzliches B12 zur Verfügung stellt, um seine natürliche Resistenz gegen das Virus zu erhöhen.



Veröffentlicht von: Curefip.com

Visit us on FB: facebook.com/fipcure



76 Ansichten0 Kommentare